Lhotshampa | Nepals vergessene Flüchtlinge

Khudunabari Flüchtingslager | Ost - Nepal

 

Ca. 100.000 aus Nepal-Stämmige, die 1991-1992 aus Bhutan vertrieben wurden, sind in Ost-Nepal interniert. Bauern in einem obskuren politischen Schachspiel, das im Patt endete. In den Bemühungen auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen, werden sie jedoch nicht müde. Sie veranstalten Demonstrationen oder treten mit dem Botschafter von

Schweden in Kontakt. Die skandinavischen Länder sind nämlich großzügige Entwicklungshelfer des mysthischen Bhutan, doch wissen sie nicht welche Völkerrechte es bricht.